Katwarn Warnungen

Wettkampfgruppe Alsfeld-Eifa in Luxemburg erfolgreich

am .

An gleich 3 Wettkämpfen nahm die Wettkampfgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Alsfeld-Eifa am vergangenen Wochenende bei den Grenzlandmeisterschaften in Luxemburg teil

und erwarb die bronzene Leistungsspange von Saarland und von Rheinland-Pfalz, das bronzene Leistungsabzeichen von Luxemburg sowie das Grenzlandabzeichen.
Feuerwehren aus Luxemburg, Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien beteiligen sich an diesem sportlichen Wettbewerb. Im A-Teil musste ein Löschangriff inklusive Saugleitungkuppeln und zwei C-Rohren nach zwei B-Längen aufgebaut werden. Im B-Teil folgte ein 400-Meter Staffellauf.
Der Wettkampftag begann für die Gruppe aus Eifa sehr früh. Um 9 Uhr fand der erste Wettbewerb statt. Ziel war das Luxemburgische Leistungsabzeichen in Bronze. Es starteten immer drei Gruppen zeitgleich, was sich für die vielen Zuschauer als sehr spannend erwies.
Nach der Mittagspause wurde die saarländische Leistungsspange in Bronze bestanden. Zum dritten Start an diesem Samstag ging es nachmittags. Ziel war die Leistungsspange in Bronze des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Bei allen Wettbewerben konnten gute Ergebnisse erzielt werden.
Die allgemeine Ausbildung, verbunden mit sportlichem Ehrgeiz, sowie die Pflege der Kameradschaft unter den europäischen Feuerwehren sollen durch diese Leistungswettbewerbe gefördert werden.
Nachdem der Wettbewerb beendet war, nahmen die 60 teilnehmenden Wettbewerbsgruppen Aufstellung auf der Rasenfläche des Josy Barthel-Stadions und wurden vom luxemburgischen Feuerwehrverbandsvorsitzenden Mamer begrüßt. Die teilnehmenden Feuerwehren lebten den europäischen Gedanken und zeigten, dass die Nationen aus Europa grenzüberschreitend zusammenarbeiten können.
Die wochenlange Vorbereitung auf diesen Wettbewerbstag hatte sich für die Wettkampfgruppe aus Eifa gelohnt.

 

  • 20160917_162001
  • PZ5A4612

Simple Image Gallery Extended