Katwarn Warnungen

Knut! Weit über 3.000 Weihnachtsbäume eingesammelt

am .

VOGELSBERGKREIS (pw). Knut! Weit über 3.000 Weihnachtsbäume sammelten am Samstag die Jugendfeuerwehren in Alsfeld, Feldatal, Gemünden, Kirtorf, Lauterbach und Mücke ein.

Die ausgedienten Tannen wurden zumeist auf Gespanne geladen und dann der Entsorgung zugeführt. Zum Größenverhältnis: 3.000 Bäume entsprechen im Nutzforst einer Waldfläche von etwa 30.000 Quadratmetern.

In Alsfeld lud der Feuerwehrnachwuchs über 250 Bäume auf zwei Traktor-Gespanne auf. Wie die Jugendfeuerwehrwarte berichteten, wurden die 25 fleißigen Sammler von einer Familie mit selbstgemachten Kräppeln und heißem Punsch versorgt. Im Ortsteil Eifa sammelte die Jugendfeuerwehr insgesamt vier Wagenladungen mit Weihnachtsbäumen ein. Die Helfer wurden im Anschluss mit Pizza überrascht. Wie Jugendfeuerwehrwartin Sandra Hedrich schilderte, hat sich im Laufe der Jahre der Sammelaktion ein Wettbewerb entwickelt. „Es geht darum, nicht abgeschmückte Christbaumkugeln zwischen den Tannennadeln zu entdecken“, so Hedrich. In Leusel wurden zwei Wagenladungen an Tannenbäumen eingesammelt, dort packte auch die Ehren- und Altersabteilung mit an. Wie Wehrführer Manuel Heiser schilderte, fanden sich kleine Dankesbotschaften an vielen Bäumen. In Lingelbach wurde die Sammelaktion in diesem Jahr wiederbelebt. „Wir haben eine längere Pause eingelegt gehabt“, so die dortigen Organisatoren. Bei der Neuauflage wurden auf Anhieb rund 180 Bäume von den sieben Jugendfeuerwehrleuten eingesammelt.

 

  • Alsfeld
  • Eifa
  • Lingelbach

Simple Image Gallery Extended